Manuskript

LOTTA:
Tut mir leid, ich wollte euch gestern nicht den Abend verderben.

REZA:
Ach Quatsch! Ich fand's echt lustig, was deine Mutter so erzählt hat. Vor allem die Geschichte, wie du mit dem Brausepulver in der Tasche in den Bach gefallen bist.

LOTTA:
Hey, das war wirklich traumatisch. Ich hatte mein ganzes Taschengeld dafür ausgegeben. Und dann hat sich alles in Schaum aufgelöst.

REZA:
Oder die Geschichte von deinen Reiterferien auf dem Bauernhof.

LOTTA:
Oh Gott, meine Mutter ist so peinlich!

REZA:
Wieso, ich fand's echt schön, dich so ein bisschen besser kennenzulernen.

PHILIPP:
Oh, Entschuldigung. Ich ... ich hab hier was für dich. Mein alter Rechner. Der ist vielleicht nicht mehr der Schnellste, aber dafür ist es bei dem nicht schlimm, wenn er runterfällt.

REZA:
Danke, Philipp.

ALEX:
Und, welche Location hast du jetzt ausgesucht?

JOJO:
Geduld! Hier, guck! Ist das nicht ein toller Ausblick? Vielleicht könnte man hier ein
Festzelt aufbauen, dann können die Gäste den Schiffen zusehen, während sie Cocktails trinken.

ALEX:
Dafür bekomme ich nie 'ne Genehmigung!

JOJO:
Wegen des Caterings hab ich mit dem Besitzer von dem Restaurant da gesprochen.

ALEX:
Das ist doch viel zu schickimicki. Die brauchen eher was Bodenständigeres.

JOJO:
Man könnte vielleicht ein Ausflugsschiff mieten. Wir fahren von Düsseldorf nach Köln und sehen uns den Dom an.

ALEX:
Die Company sitzt in Köln. Wenn, dann wollen die andersrum fahren. Aber wer will schon von Köln nach Düsseldorf?

JOE:
Mann, es tut mir leid! Aber wir haben einen Auftritt, endlich mal wieder! Und wir mussten kurzfristig proben. Was hätt ich denn tun sollen?

LOTTA:
Die Probe absagen?

JOE:
Und die anderen hängen lassen? Nein, das geht nicht.

LOTTA:
Stattdessen hast du mich hängen lassen! Die hatten sich alle so gefreut, dich
kennenzulernen.

JOE:
Jetzt bin ich ja da. Hey … komm.

JOJO:
Alex?

ALEX:
Was?

JOJO:
Ich muss noch den Zug nach Köln kriegen, es ist spät.

ALEX:
Ich weiß. Aber wir müssen das Angebot heute noch fertig kriegen. Und wir haben immer noch keine Location!

LOTTA:
Aber wenn man eine Stauballergie hat, dann müsste man doch die ganze Zeit über niesen, oder? Ich mein, es ist doch überall Staub?

JOE:
Gib es zu, du hast hier überhaupt gar keine Mitbewohner. Du wohnst hier ganz allein.

LOTTA:
Ich versteh es ja auch nicht. Die sind sonst ständig da, nur jetzt nicht.

JOE:
Ich hab jedenfalls keine Lust mehr zu warten. Wollen wir nicht lieber was essen gehen?

LOTTA:
Weißt du, was von gestern noch alles übrig geblieben ist? Wir essen hier! Irgendwann müssen die ja nach Hause kommen.

JOE:
Okay.

JOJO:
Au! Warum darf ich denn nicht sehen, was du da nimmst? Wenn es nichts Schlimmes ist, dann kannst du es mir ja auch ruhig zeigen.

ALEX:
Jojo, nerv mich nicht! Du arbeitest hier. Du bist nicht meine Mutter!


Manuskript