Wortschatz
jemandem etwas verderben

jemandem die Freude an etwas nehmen; jemandem etwas kaputt machen

Brausepulver, - (n.)

ein süßes Pulver, das in Wasser sprudelt und Schaum bildet

traumatisch

so schrecklich, dass man es nicht vergessen kann

Taschengeld (n., meist im Singular)

das Geld, das Kinder von ihren Eltern bekommen

sich in Schaum auf|lösen

zu Schaum werden

peinlich

unangenehm; so, dass man sich schämt

Reiterferien (f., nur Plural)

ein Urlaub, in dem man hauptsächlich auf Pferden reitet

Rechner, - (m.)

der Computer

Location, -s (f., aus dem Englischen)

der Veranstaltungsort

Festzelt, -e (n.)

ein großes Zelt für Veranstaltungen, Partys oder Feste

Genehmigung, -en (f.)

die Erlaubnis

Catering (n., nur Singular, aus dem Englischen)

Essen und Getränke bei einer Veranstaltung

schickimicki

abwertend: schick; elegant

bodenständig

hier: schlicht; einfach; nicht schick

Company, Companies (f., aus dem Englischen)

die Firma; das Unternehmen

Auftritt, -e (m.)

die Aufführung; hier: das Konzert

Probe, -n (f.)

hier: die Bandprobe, bei der Musiker ihre Musik gemeinsam üben

Stauballergie, -n (f.)

eine Krankheit, bei der man Atemprobleme bei Kontakt mit Staub hat

jemanden nerven

umgangssprachlich für: jemanden stören; jemandem auf die Nerven gehen


Wortschatz