Manuskript

LOTTA:
Verstehst du das? Reza traut mir das wirklich zu! Selbst meine Mutter glaubt, ich sei ihm fremdgegangen!

JOJO:
Ich weiß, du willst es nicht hören, aber ...

LOTTA:
Klar, es Dena in die Schuhe zu schieben, war auch Blödsinn! Dafür habe ich mich aber auch entschuldigt.

JOJO:
Vielleicht ist Reza einfach verletzt, dass du es ihm nicht gesagt hast.

LOTTA:
Deswegen kann er doch noch lange nicht behaupten, ich treibe es mit anderen Männern! Wie kommt er auf so ’ne Schnapsidee?

JOJO:
Weil du’s ihm nicht von Anfang an gesagt hast!

LOTTA:
Was ist los? Warum hast du eben die Tür abgeschlossen? Das machst du sonst auch nicht.

JOJO:
Ich hab mich vorhin in der Tiefgarage beobachtet gefühlt. Aber ich glaub, das war nur Einbildung.

LOTTA:
Aber das ist nicht alles, oder?

JOJO:
Nein.

LOTTA:
Ja, raus mit der Sprache! Was hat Joe gemacht?

JOJO:
Mark ist verlobt.

LOTTA:
Mark?

JOJO:
Ja, mit Franziska. Und Franziska ist wunderschön. Und sie ist eine ernstzunehmende Künstlerin. Die hat ihr Studium bestimmt nicht abgebrochen ... Weißt du, wie klein ich mir vorkam?

LOTTA:
Jojo, du hast dich von Mark getrennt.

ALEX:
Jojo! Ich hab eine Überraschung für dich!

JOJO:
Ich auch für dich.

ALEX:
Du wirst nicht glauben, für welches Model sich Brückmann Media entschieden hat.
Joe!

JOJO:
Wie bitte?

ALEX:
Ist doch super, oder? Er ist doch ein gut aussehender Mann, wie wir gestern Abend feststellen konnten.

JOJO:
Das ist ... Das geht nicht.

ALEX:
Wieso nicht?

JOJO:
Weil wir das gemeinsam entscheiden wollten. Und nachher sagen alle, er hätte den Job nur durch Beziehungen bekommen.

ALEX:
Vitamin B schadet doch nicht. EINSHOCH6 würde ich auch mit in die geplanten Events aufnehmen. Eine aufstrebende Band mit gut ausgebildeten Musikern. Auf die passt doch „Bilden fürs Leben“ wie die Faust aufs Auge!

JOJO:
Na ja, noch ist ja nicht sicher, ob wir alle Events ausrichten können.

ALEX:
Ach, ich bin Optimist! Schon fast künstlerisch, Franziskas Arbeiten, oder? Und meine Überraschung?

JOJO:
Ich war gestern noch einmal hier, um mein Fahrrad zu holen. Rate, wer hier war!

ALEX:
Lukas!?

JOJO:
Ja! Er saß an deinem Computer!

ALEX:
Ja, ich weiß, er hat’s mir gerade gesagt.

JOJO:
Angeblich wollte er nur etwas ausdrucken, aber dann habe ich die zuletzt geöffneten Dokumente gesehen – unser Finanzplan!

ALEX:
Aber ich hab heute schon mit unserem EDV-Techniker gesprochen. Und es gibt tatsächlich ein Druckerproblem. Und den Finanzplan hab ich mir gestern selbst zuletzt angesehen. Lukas sagt die Wahrheit. Entspann dich, Jojo!

JOJO:
Warum bist du denn nicht mit ihm ins Büro? Wolltest du ihn nicht begleiten?

ALEX:
Er möchte es langsam angehen lassen. Das heißt, er meint es ernst! Außerdem hat er den Anruf erst bekommen, als wir uns schon längst verabschiedet hatten.

LUKAS:
Hier ist der Vertragsentwurf für Franziska. Guten Morgen, Jojo!

JOJO:
Guten Morgen!

LUKAS:
Bist du gut nach Haus gekommen?


Manuskript