Manuskript

MARK:
Ich konnte nichts machen, nachdem du dich neu verliebt hattest. Für dich war … für dich war zwischen uns alles gesagt. Weil ich so lange untätig war, unfähig.

Ich brauchte ’nen Neuanfang. Dann hab ich Franziska kennengelernt. Das hat mir neues Selbstvertrauen gegeben. Ich hab ihr viel zu verdanken.

JOJO:
Ich muss mich bei dir entschuldigen. Ich benehme mich wie ein kleines Mädchen.

MARK:
Ich finde, du hast alles ziemlich gut im Griff.

JOJO:
Ich meine die Vernissage. Ich war einfach überrumpelt, dass du eine Freundin hast. Also, dass du verlobt bist.

MARK:
Franziska hat mich damals auch ziemlich überrascht mit dem Heiratsantrag.

JOJO:
Du hättest es mir sagen müssen! Von Anfang an.

MARK:
Ich hab’s versucht, aber irgendwie … hat’s nicht geklappt. Tut mir leid!

Manchmal stelle ich mir vor, was passiert wäre, wenn du mir einen Antrag gemacht hättest.

JOE:
Also, wir haben bald wieder ’ne Tour anstehen. Ich kann dich auf die Gästeliste setzen, wenn du willst.

DENA:
Gästeliste wär schon cool! Und was wär mit einem Backstage-Pass?

JOE:
Also, da muss ich erst mal die Band fragen. Wir stehen nicht so auf Groupies.

DENA:
Hey, was denkst du von mir? Ich bin kein Groupie! Aber ich kann verdammt gut massieren ...

REZA:
Dena! Darf ich fragen, was das hier soll?

DENA:
Mein Bruder, die Spaßbremse!

JOE:
Hi, Reza!

REZA:
Hey!

DENA:
Wie langweilig wäre nur mein Leben ohne ihn?

JOE:
Eigentlich bin ich wegen dir hier. Wie geht’s dir?

REZA:
Ja, scheinbar noch nicht so gut wie euch, aber ich arbeite dran.

JOE:
Heißt was?

REZA:
Heißt, ich bin jetzt gleich wieder weg. Ich geh Lotta abholen, sie überraschen.

DENA:
So viel zum Thema Beziehungen!

JOE:
Ja, ich muss dann auch wirklich langsam …

DENA:
Ich bin gleich wieder da. Fühl dich wie zu Hause!

LOTTA:
Ich bin ganz zuversichtlich. Ich bin eigentlich auch schon aufm Weg zu ihm. Ich wollt nur noch ’n bisschen die Seele baumeln lassen.

JOJO:
Ja, das würde ich jetzt auch gerne. Ich sehe Mark gerade öfter als Joe.

LOTTA:
Vielleicht solltest du dir einfach mal ’nen Tag freinehmen. Er würde sich sicher freuen.

JOJO:
Nein, die Kampagne, die läuft nicht ohne mich. Außerdem muss ich alte Rechnungen prüfen, von denen die Hälfte keinen Sinn ergibt.

LOTTA:
Warum? Habt ihr da nicht eigentlich jemanden für?

JOJO:
Es gibt Unstimmigkeiten. Und noch können wir uns keinen eigenen Buchhalter leisten, der die Finanzen kontrolliert. Deswegen quäl ich mich da durch. Aber grüß Reza von mir und vertragt euch! Ich will Patentante werden.

LOTTA:
Aye, aye, Käpten! Ich werde ihn um Verzeihung bitten und alles auf die Hormone schieben. Ciao!

LUKAS:
Alex, kannst du bitte über die vorläufige Kalkulation sehen?

ALEX:
Gibt’s Probleme?

LUKAS:
Nein. Bei einem dermaßen großen Budget möchte ich die Entscheidung nicht alleine treffen!

ALEX:
Hast du mit den beiden Technik-Dienstleistern gute Erfahrung gemacht?
Ich les hier nur gerade was von Veranstaltungstechnik Müller und Edelweiß-Technik. Ich glaub, Jojo hatte sich gefragt, warum du mit zwei Firmen arbeitest.

LUKAS:
Das kann ich ihr erklären.

ALEX:
Das hab ich auch gesagt. Ich will ja nicht den Tag vor dem Abend loben, aber ich glaub, es läuft super!
Wie wäre es, wenn wir heute Abend zusammen essen gehen würden?

JOE:
Ich muss langsam mal los. Die Jungs warten schon!

DENA:
Habt ihr heute noch ’ne Bandprobe?

JOE:
Ja. Wir müssen fit sein für die Tour.

DENA:
Und nicht vergessen, ich komme gern mit! Das passende Outfit hab ich schon ...


Manuskript