Manuskript

ALEX:
Im Ernst, Jojo, das hast du richtig gut gemacht. Bodenständig aber gleichzeitig außergewöhnlich. Exakt das Konzept, was Clausen und Partner sich wünschen. Wirklich, fantastisch gemanagt!

JOJO:
Hey! Oh Mann, ich weiß nicht, was ich machen soll. Alex hat mir vorgeschlagen, seine Partnerin zu werden.

REZA:
Ah, und?

JOJO:
Soll ich das Studium hinschmeißen?

REZA:
Bist du bescheuert? Auf gar keinen Fall! Ich kann dir nur einen Rat geben: Hör auf dein Herz! Ganz tief drin weißt du, was du willst. Vielleicht noch nicht jetzt, aber irgendwann! Manchmal findet man auch nicht ganz so tolle Sachen raus.

JOJO:
Was meinst du?

REZA:
Ich werde Lena verlassen. Es hat einfach keinen Sinn mehr. Das hätte ich schon seit längerem wissen müssen. Schon bevor ...

JOJO:
Ja, manchmal fällt einem so eine Trennung einfach sehr schwer. Manchmal macht man richtig dumme Sachen.

REZA:
Ich weiß, Jojo.

JOJO:
Was ist mit Lotta?

REZA:
Freundschaft! Rein platonisch! Erstmal noch ...

JOJO:
Gib ihr ein wenig Zeit.

JONAS:
Okay, liebe Leute. Das nächste, romantische Lied ist für Jojo.

BAND:
Nimm meine Hand, verlass dich auf mich, siehst du die Sterne am Himmel, sie leuchten für dich, wir schweben schwerelos zwischen Raum und Zeit, lassen los und erfüllen uns einen Traum zu zweit …

LOTTA:
Jojo, das mit dir und Joe, das ist in Ordnung. Wenn ich ehrlich bin, war ich nur aus
Protest gegen meine Mutter mit ihm zusammen. Das war wirklich kindisch. Ich muss jetzt mal erwachsen werden. Und meine Mutter und ich, wir müssen noch einiges klären. Auch wenn ich mir nicht mehr so große Sorgen machen muss.

JOJO:
Oh, danke!

LOTTA:
Ich hab dich lieb.

JOJO:
Ich hab dich auch lieb.

JONAS/BAND:
Du bist heiß wie die Sonne, strahlst wie der Mond, schau ich dich zu lange an, dann werde ich rot, und auch wenn das jetzt auch ein bisschen kitschig klingt, du heizt das Feuer in mir an, als wärst du der Wind. Ich bin blind vor Liebe und auch blass vor Neid, denn die Entfernung zu dir ist einfach zu weit …

MARK:
Ich bin nicht mehr sauer, Jojo. Und mit jemandem wie mir will ich auch nicht zusammen sein. Aber ich will mich ändern. Ist es dafür zu spät?

JONAS/BAND:
Baby, lass die Sterne ruhig schnuppern, auf Wolke sieben fliegen wir in Richtung unbekanntes Ziel. Lass uns die Nacht auch noch mit Sternenstaub zuckern, wir fühlen uns so frei, wir sind nur zwei in diesem göttlichen Spiel. Komm zurück zu mir, komm zurück zu mir, komm zurück zu mir, bitte komm zurück zu mir!
Du weißt, wer ich bin, du weißt, was ich brauch, du bist mein Licht in der Dunkelheit, du bist mein Weg, mein Ziel, sogar die Sterne folgen dir, komm zurück zu mir … du bist mein Ziel … sogar die Sterne folgen dir, komm zurück zu mir …


Manuskript