Wortschatz
jemanden überrumpeln

umgangssprachlich für: jemanden mit einer Situation überraschen

etwas schleppen

umgangssprachlich für: etwas tragen; etwas transportieren

Proberaum, -räume (m.)

der Raum, in dem eine Band für Konzerte probt

daher weht der Wind

umgangssprachlich für: das ist also der Grund; jetzt verstehe ich den wirklichen Grund

der frühe Vogel fängt den Wurm

Redewendung für: wer früh aufsteht, kann viel schaffen

dat (Berlinerisch)

das

ick (Berlinerisch)

ich

kieken (Berlinerisch)

gucken

wat (Berlinerisch)

was

gut (bei jemandem) an|kommen, etwas kommt gut an

umgangssprachlich für: (jemandem) gut gefallen; etwas gefällt jemandem

(bist du) einverstanden?

Ist das okay für dich? Machen wir das so?

Klausur, -en (f.)

ein Test; eine schriftliche Prüfung

Abendschule, -n (f.)

eine Schule für Erwachsene, an der man abends (nach der Arbeit) lernt, um freiwillig einen Schulabschluss oder eine Ausbildung zu machen

Detail, -s (n.)

der kleine Teil von etwas

es eilig haben

wenig Zeit haben

Fotoshooting, -s (n., aus dem Englischen)

der Termin, an dem Fotos für etwas gemacht werden

Wirtschaftsministerium, -ministerien (n.)

die Behörde, die sich mit der Wirtschaft eines Landes beschäftigt

drängen, jemand drängt

jemand fordert jemanden auf, etwas schnell zu tun

etwas lancieren

etwas veröffentlichen und dafür sorgen, dass es bekannt wird

PM, -s (f.)

Abkürzung für: die Pressemitteilung; die Informationen für die Medien

Launch, -(e)s (m., aus dem Englischen)

die Veröffentlichung eines Angebots (zum Beispiel einer Internetseite) im Internet; der Verkaufsstart für ein Produkt

Kampagne, -n (f.)

eine Werbemaßnahme

Release, -s (n./m., aus dem Englischen)

die Veröffentlichung einer Version von etwas

Pilot, -en (m.)

hier: die erste Version von etwas

Publicity (f., aus dem Englischen)

die Tatsache, dass über etwas in den Medien berichtet wird

Prio, -s (f.)

Abkürzung für: die Priorität; die Wichtigkeit

Konzept, -e (n.)

der Plan; die Idee

Produktionsfirma, -firmen (f.)

eine Firma, die Fotos oder Videos für andere macht

etwas um|setzen

hier: etwas, das vorher geplant war, machen

Lebenslauf, -läufe (m.)

das Dokument, in dem man für eine Bewerbung seine Ausbildung und seinen beruflichen Weg beschreibt

voran|kommen

mit etwas weiterkommen; etwas schaffen

sich gut verstehen

sich gegenseitig mögen

Bewerbungsunterlage, -n (f.)

alle Dokumente, die man versendet, wenn man sich um einen Arbeitsplatz bewirbt

hier: ein Dokument, das zeigt, dass man für eine Firma gearbeitet hat oder dass man eine bestimmte berufliche Qualifikation hat

etwas auf die Beine stellen

umgangssprachlich für: etwas organisieren

Date, -s (n., aus dem Englischen)

eine Verabredung

miteinander aus|gehen

gemeint ist: zusammen in ein Café oder Restaurant gehen

Interpretationssache sein, etwas ist Interpretationssache

etwas kann so oder anders gesehen werden

etwas überstürzen

handeln, ohne vorher nachzudenken; voreilig handeln

Konzeption, -en (f.)

die Planung

etwas übernehmen

sich um etwas kümmern

Deal, -s (m., aus dem Englischen)

die Vereinbarung; die Abmachung; die Regelung

Durchbruch, -brüche (m., meist Singular)

hier: der Erfolg

Ex, - (m./f.)

Abkürzung für: der/die Ex-Freund/in; der/die ehemalige Partner/in

zu jemandem halten

jemanden unterstützen

etwas nicht bringen können

umgangssprachlich für: etwas nicht machen können, weil es unfair ist; sich so nicht verhalten dürfen

gespannt sein

neugierig sein; wissen wollen, wie etwas weitergeht


Wortschatz