Landeskunde

Alternative Energien

Deutschkure | Nicos Weg | B1_E11_L3_L4_LK

Nutzt man in deinem Land Sonne, Wind oder Wasser zur Energieproduktion?

In Deutschland lag der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch im Jahr 2018 bei etwa 38 Prozent. Bis zum Jahr 2025 soll er auf 40 bis 45 Prozent erhöht werden. Am bedeutendsten ist in Deutschland die Windenergie, gefolgt von Energie, die aus Biomasse und aus Sonnenlicht gewonnen wird. Weitere erneuerbare Energiequellen sind zum Beispiel Wasserkraft und Erdwärme.

Mit der Förderung von Wind-, Wasser- und Sonnenenergie geht der Anteil von Kohle, Öl und Gas bei der Energiegewinnung zurück. Dadurch soll erreicht werden, dass der Ausstoß klima- und umweltschädlicher Treibhausgase verringert wird. Zwar konnte in Deutschland im Vergleich zu 1990 die Treibhausgasemission um etwa 30 Prozent gesenkt werden, das 40-Prozent-Ziel bis 2020 wurde allerdings nicht erreicht.

Ein neues Klimaschutzgesetz soll im Jahr 2019 dafür sorgen, dass das nächste Klimaziel sicher erreicht wird. Denn ab 2020 drohen Deutschland Strafzahlungen an die EU, wenn es die Klimaschutzziele nicht erreicht.

Landeskunde