Übung

Anderen beim Ticketkauf helfen

Ein Freund möchte dich besuchen, aber er hat Probleme am U-Bahn-Fahrkartenautomaten. Du hilfst ihm am Telefon. Hör die Fragen und lies die Antworten laut vor.

An Haltestellen und manchmal in der S-Bahn oder U-Bahn gibt es Fahrkartenautomaten. Es gibt Tickets für Kurz- oder Langstrecken. Die Kurzstrecke gilt nur für drei bis vier Stationen. Dann wählt man ein Einzelticket  oder ein Tagesticket. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos . Ab 15 braucht man ein Ticket für Erwachsene . Auch für Fahrräder und Hunde muss man zahlen. Manchmal akzeptiert  der Automat nur Münzen und keine EC-Karte oder Geldscheine.  Ist das Ticket schon entwertet ? Die gelben Entwerter stehen auf dem Bahnsteig oder in der Bahn.

Wähl erst eine Kurzstrecke für 1,90 Euro.

Erinnerst du dich? Erinnerst du dich an den Imperativ Singular informell? Die Endung der Konjugation in der 2. Person Singular „-st“ fällt weg, das Subjekt „du“ brauchst du nicht: „Wähl!“.

Nimm einen Fahrschein für Erwachsene.
Heute fährst du nur eine Strecke. Kauf also ein Einzelticket.
Dann bezahl mit Bargeld.
Dann zahl mit Kleingeld, also mit Münzen.
Jetzt entwerte den Fahrschein noch. Das vergesse ich oft.

Schon gewusst? Wenn man in der Bahn beim Schwarzfahren, also ohne gültigen Fahrschein, erwischt wird, kostet das in der Regel 60 Euro.

von . .