Landeskunde

Begrüßungen auf Deutsch

Deutschkurse | Nicos Weg | A1_E00_L1_LK

Formell:

Guten Tag

Das ist die wichtigste höfliche Begrüßung auf Deutsch. Du kannst sie den ganzen Tag benutzen.

Je nach Tageszeit gibt es noch:

Guten Morgen – ungefähr bis 11 Uhr

Guten Abend – ungefähr ab 18 Uhr

Bei der formellen Begrüßung gibst du der anderen Person deine Hand, und ihr blickt euch freundlich ins Gesicht.

 

Informell:

Hallo!

So kannst du Freunde, Bekannte und jüngere Leute begrüßen. Du kannst sie auch nur anlächeln, die Hand zum Gruß heben oder ihnen zunicken. 

Manche Leute umarmen sich oder küssen sich zur Begrüßung auf die Wange, vor allem jüngere Frauen.

 

Umgangssprache:

Hi!

Tach!

Hey!

In der Umgangssprache sind viele Varianten möglich.

Na?

Das kannst du zu Leuten sagen, die du gut kennst und regelmäßig triffst. Es bedeutet so viel wie „Hallo, alles klar bei dir?“ oder „Hallo, was gibt es Neues?“ Die einfachste Antwort darauf ist ebenfalls „Na?“

 

Regionale Varianten:

In einigen Regionen gibt es besondere Wörter zur Begrüßung, wie zum Beispiel:

Servus! – besonders Bayern und Österreich, informell

Grüß Gott! – Süddeutschland und Österreich

Grüezi! – Schweiz

Moin! – Norddeutschland

Landeskunde