Landeskunde

Die Ausbildung

Deutschkurse | Nicos Weg | A1_E09_L4_LK

Nach der Schule musst du dich entscheiden: Wie geht es weiter? Studieren oder eine Ausbildung machen? Oder erst einmal ein Praktikum? Bei einer Berufsberatung kannst du dich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

Wenn du nicht studieren willst oder das nicht geht, bietet sich eine Ausbildung an. Dabei lernst du normalerweise in einem Betrieb oder einer Firma einen Beruf. Das dauert zwischen zwei und vier Jahren. Voraussetzung für die Ausbildung ist ein Schulabschluss und ein Vorstellungsgespräch, manchmal auch ein Eignungstest. Beliebte Ausbildungsberufe in Deutschland sind zum Beispiel Industriemechaniker/in, Kaufmännische/r Angestellte/r oder Altenpfleger/in.

Bei vielen Ausbildungslehrgängen lernst du an festen Wochentagen oder in bestimmten Zeitblöcken in der Berufsschule die theoretischen Grundlagen für deinen Beruf. Das heißt dann „duale Ausbildung“, weil du gleichzeitig Theorie und Praxis lernst. Deine Ausbildung schließt du mit einer Prüfung ab. Sie ist eine wichtige Grundlage für eine qualifizierte Arbeit.

Landeskunde