5 / 10

Ein Interview mit Yara

Eine Zeitung hat vor drei Wochen Interviews mit Geschäftsleuten gemacht. Lies das Interview mit Yara und beantworte die Fragen.

Manuskript

MAX:
Sie hat nur gesagt, sie muss für ein paar Tage weg, und wir sollen ihre Blumen gießen.

JÜRGEN:
Und dann? Das war's?

MAX:
Dann hat sie aufgelegt. Wie gesagt, mehr wissen wir auch nicht.

YARA:
Sarah!
Oh, nein … Ich komme sofort!
Wo bist du? Bei deinen Eltern?
Ich hab' deine neue Adresse … Aber deine Eltern, wo leben deine Eltern?
Wo ist dein Bruder? In Paris? Er hat einen neuen Job? Kann nicht kommen.
Okay. Ich buche jetzt einen Flug und komme heute noch nach Zürich. Mit etwas Glück bin ich heute noch da. Ich ruf wieder an.

Was mögen Sie an Deutschland?
Yara: Ich mag, dass so viele Menschen Fahrrad fahren. 
Haben Sie deswegen ein Fahrradgeschäft?
Yara: Ja, in Deutschland habe ich eine Ausbildung als Mechatronikerin gemacht. Ich repariere und verkaufe Fahrräder.
Das machen aber nicht viele Frauen.
Yara: Das stimmt , aber ich mag keine Stereotype, ich mag meinen Beruf.
Was sagt Ihre Familie zu Ihrem Lebensstil?
Yara: Meine Familie ist konservativ. Sie will, dass ich in Spanien lebe, heirate und Kinder bekomme.
Und was wollen Sie?
Yara: Ich will unabhängig sein. Ich bin meine eigene Chefin und sehr glücklich.

0 von 4 Aufgaben gelöst0 erhaltene Punkte.

5 / 10