Manuskript

KURT:
Hallöchen , wir sind’s wieder, EINSHOCH6, heute an Silvester . Der 31.12. ist dafür da ,
richtig Party zu machen .

BASTI:
Und wir haben hier schon mal was vorbereitet.

KURT:
So ’n paar Bräuche, wie wir sie in Deutschland haben. „Ein herrlicher Spaß für Jung und Alt: Überraschung, Stimmung, Spannung!“ Partykracher Nummer eins in Deutschland ist Bleigießen .

BASTI:
Man schmilzt einfach das Blei, und wenn’s geschmolzen ist, kippt man’s einfach in die
kalte Wasserschale.

KURT:
Danach schaut man, welche Form es eingenommen hat, und kann das dann deuten .
Dann gibt’s dann hier so ’n Guide .

BASTI:
Tja, das sind alles Dinge, die Glück bringen im neuen Jahr.

KURT:
Das ist doch eindeutig … ein Alien . Das ist das Feuer, das … so was wie die Olympische Fackel .

BASTI:
Na ja.

KURT:
Du hast eine Erleuchtung .

BASTI:
Also, man kann wirklich alles reininterpretieren , was man will. Du wirst einfach Glück
haben nächstes Jahr.
Ich bin totaler Silvestertyp . Ich böller gerne, ich schieß gerne Raketen ab . Ich glaube,
das wird reichen für uns. Da werden wir Spaß haben. Und ich glaube, wir werden auch nicht die Einzigen sein heute, die böllern .

KURT:
Yo, wir müssen jetzt nach links. Wir gehen jetzt zur Bavaria . Da fahren sie dann die
harten Geschütze auf .

BASTI:
Also, normalerweise, wenn jetzt Sommer ist, dann ist hier das Oktoberfest, die Wiesn . Da simma jetzt. Die gehen auch alle zur Bavaria, wo was los ist. Hier, wollen wir uns hier so ’n Plätzchen suchen?

KURT:
Wir gehen da vor. Schau doch mal auf die Uhr?

BASTI:
Es ist Viertel vor zwölf.

KURT:
Wenn’s dann zwölf ist, dann nimmt man einfach den Nächsten, der neben sich steht, in den Arm  und wünscht ihm ein „gutes neues Jahr“. Das macht man so, das ist so „liebe deinen Nächsten “ und so was.

KURT UND BASTI:
Sechs, fünf, vier, drei, zwei, eins!

KURT:
Gutes neues Jahr!
Oh yeah!

BASTI:
Alles nur ein Nebel. Es ist saukalt , und mittlerweile ist es mir auch viel zu laut. Komm, wir gehen. Ich mein, einerseits fliegen die Raketen nach oben, aber andererseits kommen sie natürlich auch wieder runter. Und wer räumt das ganze Zeug morgen auf?

Manuskript