11 / 13

Ich bin gerne Trainer

Nicos alter Fußballtrainer Herr Conte erzählt in einem Interview, warum ihm seine Arbeit so sehr gefällt. Ergänze die fehlenden Wörter im Text.

Manuskript

LISA:
Also, Nico. Für was interessierst du dich?

NICO:
Ich interessiere mich für Fußball.

LISA:
Er interessiert sich für Fußball. Noch einer!

NICO:
Ja, sorry. Ich mag Fußball.

SELMA:
Wie alle Männer.

LISA:
Du kannst Nico auch fragen, ob er sich noch für andere Dinge interessiert.

SELMA:
Okay. Interessierst du dich für … Literatur?

NICO:
Literatur?

LISA:
Ja. Liest du gerne? Oder hast du viele Bücher? Zum Beispiel Romane oder Krimis

NICO:
Natürlich. Ich habe mich …

LISA:
... schon immer ...?

NICO:
Ich habe mich schon immer für Bücher interessiert.

SELMA:
Du beschäftigst dich sicher auch gerne mit Politik, oder?

NICO:
Politik? Ich? Warum?

SELMA:
Weil alle Politiker so viel lügen.

LISA:
Letzte Frage: Selma, was kannst du besonders gut?

SELMA:
Hm …

LISA:
Kannst du Fahrrad fahren?

SELMA:
Ich kann nicht Fahrrad fahren.

NICO:
Wirklich?

SELMA:
Ja.

NICO:
Aber das geht nicht. Hier fahren alle Fahrrad! Ich bringees dir bei. Ich versprechees dir. Hast du morgen Zeit?

SELMA:
Okay …

LISA:
Warte, Selma! Nico muss erst sagen, was er nicht gut kann. Ich glaube, er kann nicht gut singen?

NICO:
Du hast gesagt, du bringst uns ein Weihnachtslied bei. Hm?

LISA:
Ja …

NICO:
Na dann …

Schreib die passenden Wörter in die Lücken.

Ich interessiere medium generell für Sport, und ich mag die Arbeit mit Kindern. Deswegen ist der Job als medium in einem Kinder-Fußballverein für mich perfekt. Mir macht die Arbeit mit Kindern einfach medium. Ich mag es, dass sie so viel Energie haben und sich genauso auf das Training medium wie ich. Außerdem gefällt medium das Training an der frischen Luft. Man ist viel draußen und immer in Bewegung. Manchmal sind die Kinder zu laut und hören nicht zu, das medium mir dann gar nicht. Aber das ist wahrscheinlich normal.

0 von 1 Aufgaben gelöst0 erhaltene Punkte.

11 / 13