Landeskunde

Immer Ärger mit den Nachbarn

Ein Mann, eine Frau und zwei Mädchen stehen im Hausflur.
Bild: iStockphoto

Hattest du schon einmal Streit mit deinen Nachbarn? Ob in der WG, in der Hausgemeinschaft oder am Gartenzaun: Da, wo Menschen zusammenleben, gibt es auch Konflikte. Das ist hierzulande nicht anders, obwohl den Deutschen ja nachgesagt wird, dass sie Regeln lieben. Aber weit gefehlt: Wenn sich trotz Putzplan das schmutzige Geschirr in der WG-Küche stapelt oder der Nachbar jeden Sonntag den Rasen mäht, kann das ganz schön nerven.

In Mehrfamilienhäusern sind Rechte und Pflichten der Hausbewohner über die Hausordnung geregelt. Diese akzeptierst du, wenn du den Mietvertrag für deine Wohnung unterschreibst. In manchen Häusern musst du regelmäßig das Treppenhaus reinigen, die Mülltonnen zur Abholung auf die Straße stellen oder Ähnliches. Aber nicht alle halten sich immer an die Regeln: Haustiere oder Kinderwagen im Treppenhaus, falsch geparkte Autos, nicht geleerte Mülltonnen … Vielleicht hast du schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Vor allem Lärm, etwa die laute Partymusik nach 22.00 Uhr am Abend, ist eine häufige Ursache für Streit unter Nachbarn.

Landeskunde