Grammatik

Indefinitpronomen

Indefinitpronomen: man, jemand, niemand, etwas, nichts, alles, manche, wenige, viele, alle

Indefinitpronomen sind eine Untergruppe der Pronomen. Sie werden verwendet, wenn man nicht weiß, wer oder was etwas macht (man, jemand, niemand, etwas, nichts, alles), oder wenn man nicht genau sagen will oder kann, wie viele etwas machen (manche, wenige, viele, alle).

Einige Indefinitpronomen können nur für Personen stehen, z. B. man, jemand und niemand. Sie kommen nur im Singular vor:

Volleyball spielt man in einer Mannschaft.

Mag jemand Volleyball?

Nein, niemand mag Volleyball.

Andere Indefinitpronomen, z. B. etwas, nichts und alles, werden auch nur im Singular verwendet und stehen für Lebewesen, Dinge oder Sachverhalte:

Möchtest du etwas essen, Nico?

Nein danke, ich möchte nichts.

Die Indefinitpronomen manche, wenige, viele und alle können entweder für Personen oder für Lebewesen, Dinge und Sachverhalte stehen:

Yara: Ich liebe Volleyball!

Max: Okay, nicht alle hassen Volleyball, aber nur wenige lieben Volleyball.

Nico: Hast du schon mal einen großen Fisch gefangen? ­

Tarek: Im See gibt es fast keine großen Fische. Viele sind klein, aber manche sind trotzdem sehr lecker.

Grammatik