Übung

Inge bucht ihre Reise nach Bingen (2)

Lies dir die Dialogteile noch mal durch. Du findest hier viele trennbare Verben. Die kennst du ja schon, aber du kannst sie hier noch mal üben. Wähl die fehlenden Verben aus. Gleichzeitig lernst du neue Wörter.

Ergänze die trennbaren Verben.

Inge: Guten Tag, ich hätte gern eine Fahrkarte von Köln Hauptbahnhof nach Bingen am Rhein.
DB: Hin und zurück?
Inge: Ja, bitte. Ich möchte am 5.11. morgens

und am 7.11. so gegen 17 Uhr

.
DB: Ja, einen Moment bitte. Hier … dieser Zug

am 5. November um 8:30 Uhr

und Sie

um 10:45 Uhr in Bingen am Rhein

. Sie müssen einmal

, und zwar in Koblenz. 
Inge: Ich möchte aber nicht umsteigen. Das ist mir mit dem Gepäck zu kompliziert. Haben Sie auch eine direkte Verbindung
DB: Ja, die haben wir auch. Mit dem IC fahren Sie um 9:15 Uhr ab und kommen um 11:05 Uhr an. Da

Sie nicht

.


Neue Wörter: Wenn du den Zug wechseln musst, dann nennt man das „umsteigen“. Dann gibt es noch zwei Wörter mit anderen Vorsilben: „einsteigen“ – das bedeutet, dass man in einen Zug hineingeht, und „aussteigen“ – das bedeutet, dass man aus einem Zug hinausgeht.

Ergänze die trennbaren Verben.

Inge: Und die Rückfahrt?
DB: Sie können am 7.11. um 18:05 Uhr

. Das ist auch eine direkte Verbindung ohne Umsteigen. Dann

Sie um 19:55 Uhr in Köln

.
Inge: Kann ich auch eine Stunde später zurückfahren ?
DB: Ja, um 19:05 Uhr fährt auch ein Zug.
Inge: Gut, dann

ich um fünf nach sieben

.
DB: Soll ich Ihnen die Verbindung ausdrucken?
Inge: Ja, bitte,

Sie mir alles

.


Erinnerst du dich? Bei trennbaren Verben wandert die erste Silbe immer ans Satzende: „Ich komme um 9 Uhr an“. Bei Modalverben wandert der Infinitiv ans Ende: „Ich möchte nicht so spät ankommen“.

von . .