Übung

Inges Verabredung mit Max (2)

Hör dir das Telefongespräch zwischen Max und Inge noch einmal an. Wähl die fehlenden Wörter und Ausdrücke und vervollständige so die Dialoge.

Inge: Hallo, Max.
Max: Hallo, Inge, wie geht’s?
Inge: Nicht so gut. Ich freue mich aber sehr auf heute Nachmittag.

.
Max: Oh nein, Inge. Ich habe heute so viel Arbeit im Restaurant.
Inge: Aber du hast gesagt,

. Hast du das vergessen? Du hast gesagt, dass du mir hilfst. Ich weiß nicht, welches Hotel ich buchen soll.
Max: Inge, es tut mir leid, aber

.
Inge: Aber Max, ich brauche deine Hilfe. Ich kann mich für kein Hotel entscheiden. Es sind so viele …

?
Max: Moment, Inge. Ich habe jetzt hier sehr viel Arbeit.

. Bis gleich! 


Info: Kennst du den Unterschied zwischen „Termin“ und „Verabredung“? Ein „Termin“ ist eine offizielle Verabredung. Man hat einen „Termin“ beim Arzt, aber eine „Verabredung“ mit einem Freund.

Max: Hallo, Inge.
Inge: Oh Max, ich freue mich, dass du wieder anrufst. Ich finde alles so stressig.
Max: Inge, das ist doch kein Problem. Ich habe gute Nachrichten. Lisa ist hier und sagt, dass sie zu dir kommt. Sie will dir helfen.
Inge: Oh, wunderbar! Wann hat sie Zeit?
Max:

.
Inge: Super, vielen Dank, Max.
Max: Und danach kommt ihr ins Restaurant und wir trinken ein Bier.

?

?
Inge: Das klingt toll. Danke, Max.

.


von . .