Manuskript

BERATERIN:
Das haben Sie geschrieben? Das ist super. Haben Sie die Bewerbung denn auch abgeschickt?

SELMA:
Nein, der Text war nicht für eine bestimmte Bewerbung, sondern nur eine Übung in meinem Sprachkurs.

BERATERIN:
Dann wird es Zeit, dass wir die Theorie in die Praxis umsetzen. Sie haben jetzt hier eine Aufenthaltserlaubnis. Mit dieser Erlaubnis dürfen Sie nicht nur in Deutschland wohnen, sondern können hier auch arbeiten oder studieren. Sie haben die B1-Prüfung bestanden und wie ich das hier so sehe, ist B2 auch für Sie gar kein Problem. Haben Sie schon mal über die Möglichkeit nachgedacht, hier zu studieren?

SELMA:
Ja, aber …

BERATERIN:
Sie wissen nicht, was Sie studieren möchten?

AYA:
Selma ist sehr gut mit Zahlen.

BERATERIN:
Interessieren Sie sich für ein technisches Fach?

SELMA:
Eigentlich macht mir kreative Arbeit mehr Spaß.

BERATERIN:
Nun, es gibt viele Berufe, in denen man nicht nur technisch und mathematisch interessiert, sondern auch kreativ sein muss. Vielleicht interessieren Sie sich für die Arbeit im Produktdesign oder im Social-Media -Bereich . Mein Vorschlag: Bewerben Sie sich für ein Praktikum in einer Firma. Dann sehen Sie, ob Ihnen die Arbeit Spaß macht, okay? Ich such Ihnen mal etwas Informationsmaterial raus.

SELMA:
Danke, Mama.

BERATERIN:
Bitte schön! 

Manuskript