Präteritum müssen, dürfen

Jacques musste seinen Eltern früher viel helfen.

Inge durfte früher erst nach der Hausarbeit spielen.

 

Wiederholung: Präteritum


Präteritum ist eine ist eine grammatische Zeitform, mit der Vergangenes ausgedrückt wird. Man benutzt es überwiegend in der geschriebenen Sprache, z. B. in Zeitungsartikeln und Literatur. Das Präteritum der Hilfsverben sein, haben und der Modalverben wie zum Beispiel müssen und dürfen verwendet man auch in der gesprochenen Sprache.

Präteritum der Modelverben: müssen, dürfen


Man bildet das Präteritum der Modalverben, indem man an den Verbstamm -te- und die Personalendung hängt. Modalverben haben im Präteritum keine Umlaute.  Hier siehst du die Formen der Modalverben müssen und dürfen im Präteritum:

müssen (im Präteritum):

Singular:  
1. Person ich musste
2. Person du musstest
3. Person er/sie/es musste
Plural:  
1. Person wir mussten
2. Person ihr musstet
3. Person sie mussten
formell: Sie mussten


dürfen (im Präteritum):

Singular:  
1. Person ich durfte
2. Person du durftest
3. Person er/sie/es durfte
Plural:  
1. Person wir durften
2. Person ihr durftet
3. Person sie durften
formell: Sie durften