Präteritum: regelmäßig

Das Präteritum der regelmäßigen Verben


Das Präteritum ist eine Zeitform, mit der Vergangenes ausgedrückt wird. Man benutzt es überwiegend in der geschriebenen Sprache, z. B. in Zeitungsartikeln und Literatur.


Du kennst bereits die Hilfsverben sein und haben und die Modalverben im Präteritum. Genau wie die Modalverben bilden auch andere regelmäßige Verben das Präteritum mit -te- nach dem Verbstamm und der Personalendung. In der ersten und der dritten Person Singular folgt nach -te- keine weitere Personalendung.


Ein Beispiel für ein regelmäßiges Verb ist das Verb machen. Es wird so konjugiert:

  Präsens Präteritum
Singular:    
1. Person  ich mache ich machte
2. Person  du machst du machtest
3. Person  er/sie/es macht er/sie/es machte
Plural:    
1. Person  wir machen wir machten
2. Person  ihr macht ihr machtet
3. Person  sie machen sie machten
formell: Sie machen Sie machten