Pronomen

Wiederholung: Personalpronomen und Reflexivpronomen

Die Personalpronomen und die Reflexivpronomen kennst du schon. In der ersten und der zweiten Person Singular und Plural  sind die Personalpronomen und die Reflexivpronomen identisch. Nur in der dritten Person Singular und Plural  gibt es Unterschiede.
Sieh dir noch einmal die Unterschiede an.

Akkusativ:

Max und Tarek haben das Jubiläum vergessen. Nico erinnert sie daran:
Nico erinnert sie an das Jubiläum. (Subjekt ist nicht identisch mit Akkusativobjekt.)

Max und Tarek haben das Jubiläum nicht vergessen. Max und Tarek erinnern sich daran:
Max und Tarek erinnern sich an das Jubiläum. (Subjekt ist identisch mit Akkusativobjekt.)

 

Personal-

pronomen

Reflexiv-

pronomen

mich
dich
ihn
sie
es

mich
dich
sich
sich
sich

uns
euch
ihnen
Ihnen

uns
euch
sich
sich





 

Dativ:

Nico sucht einen Job. Tarek wünscht ihm, dass er bald einen Job findet:
Tarek wünscht ihm viel Erfolg. (Subjekt ist nicht identisch mit Dativobjekt.)


Nico hat bald Geburtstag. Nico würde gerne eine Party feiern:
Nico wünscht sich eine Party mit vielen Gästen – besonders mit Selma! (Subjekt ist identisch mit Dativobjekt.)
 

Personal-

pronomen

Reflexiv-

pronomen

mir
dir
ihm
ihr
ihm

mir
dir
sich
sich
sich

uns
euch
ihnen
Ihnen

uns
euch
sich
sich




 

Grammatische Begriffe  auf Deutsch:


Das Personalpronomen: Personalpronomen verweisen auf Lebewesen, Gegenstände oder Sachverhalte. Die Wörter ich, du und Sie sind Beispiele für Personalpronomen.


Das Reflexivpronomen: Reflexive Verben werden mit einem Reflexivpronomen gebraucht. Dieses Reflexivpronomen bezieht sich auf das Subjekt zurück. In der Grundform lautet das Reflexivpronomen sich.