Relativsatz: Nominativ

Relativsätze

Relativsätze sind Nebensätze. Sie können in der Regel nicht allein stehen und sind von einem übergeordneten Hauptsatz oder Nebensatz abhängig. Relativsätze geben nähere Informationen zu einem Nomen oder Pronomen im übergeordneten Satz. Ein Relativsatz steht in der Regel direkt hinter dem Wort, auf das er sich bezieht. Das konjugierte Verb steht normalerweise am Ende des Relativsatzes. Der Relativsatz ist durch ein Relativpronomen mit dem übergeordneten Satz verbunden. Dieses Relativpronomen verweist auf das Bezugswort im übergeordneten Satz.

Relativpronomen

Die Formen der Relativpronomen der, die und das stimmen zum größten Teil mit denen des bestimmten Artikels überein. In den Formen der, die und das leiten die Relativpronomen Relativsätze im Nominativ ein. Das Bezugswort im Hauptsatz bestimmt das grammatische Geschlecht des Pronomens sowie den Numerus (Singular oder Plural). Der Fall wird durch die Rolle des Relativpronomens im Nebensatz bestimmt. Wenn das Relativpronomen im Nebensatz die Funktion eines Subjekts hat, steht es im Nominativ.

Nominativ maskulin Singular (der Mann):

Hauptsatz + Hauptsatz:       
Der Koch ist der Mann. Er (= der Mann) kocht im Restaurant für Gäste.

Hauptsatz + Relativsatz:
Der Koch ist der Mann, der im Restaurant für Gäste kocht.

Nominativ feminin Singular (die Kneipe):

Ich gehe gern in die Kneipe. Sie ist neben meinem Haus.
Ich gehe gern in die Kneipe, die neben meinem Haus ist.

In diesen Beispielen hat das Bezugswort einen bestimmten Artikel (der, die). Aber auch, wenn vor dem Bezugswort der unbestimmte Artikel oder gar kein Artikel steht, hat das Relativpronomen im Nominativ die Form des bestimmten Artikels. 

Nominativ neutral Singular (das Gericht):

Pizza ist ein Gericht. Es ist nicht besonders gesund.
Pizza ist ein Gericht, das nicht besonders gesund ist.

Nominativ Plural (die Menschen):

Feinschmecker sind Menschen. Sie wissen viel über gutes Essen.
Feinschmecker sind Menschen, die viel über gutes Essen wissen.

 

Grammatische Begriffe auf Deutsch:

der Relativsatz: Ein Relativsatz ist ein Nebensatz, der nähere Informationen zu einem Nomen oder Pronomen im übergeordneten Satz gibt.

das Relativpronomen: Ein Relativpronomen verbindet einen Relativsatz mit dem übergeordneten Satz.