Übung

Sagen, wie es einem geht (2)

Wie kann man etwas detaillierter über sein Befinden sprechen? Hör dir die Dialoge an und ergänze die Lücken.

Anna: Wie geht es dir?
Timo: 

. Und dir?
Anna: Oh, es geht mir nicht gut.

. Ich habe keine Energie .


Timo: Dann musst du dich ausruhen, viel

,

und

.


Neue Wörter: Um auszudrücken, wie man sich fühlt, benutzt man das Verb „sich fühlen“. In der ersten Person Singular sagt man: „ich fühle mich ...“. Die Formen für die anderen Personen lernst du in späteren Lektionen.

Uwe: Wie geht es dir?
Doro:

.
Uwe: Das ist

.

!
Doro: Warum geht es dir so gut?
Uwe: Ich glaube, dass ich so fit bin, weil ich viel

mache und

esse.


Marta: Hallo! Wie geht es dir?

?
Pauline: Nein,

. Seit gestern bin ich krank.
Marta: Oh nein!

?
Pauline: Ich war nicht beim Arzt, weil ich zu

bin. Ich schlafe viel und trinke

.
Marta: Ich hoffe, du bist bald wieder

. Gute Besserung.


Erinnerst du dich? Die Präposition „seit“ dient zur Angabe des Zeitpunkts, an dem etwas begonnen hat. Beispiele: „seit fünf Minuten“, „seit Montag“, „seit 2012“.

von . .