Grammatik

Verben + Präposition (1)

Verben mit festen Präpositionen

Präpositionen verbinden Wörter und Wortgruppen miteinander. Sie bezeichnen ein Verhältnis zwischen Lebewesen, Gegenständen oder Sachverhalten. Im Deutschen gibt es eine Vielzahl von Präpositionen. Du kennst bereits lokale Präpositionen, die einen Ort oder eine Richtung bestimmen, und temporale Präpositionen, die zeitliche Verhältnisse angeben. Einige Präpositionen haben mehrere Bedeutungen. Deshalb lässt sich die Bedeutung einer Präposition oft nur aus dem jeweiligen Zusammenhang erschließen.

Manchmal dienen Präpositionen nur dazu, das Verb mit einem Objekt zu verbinden. Das heißt, sie geben kein bestimmtes Verhältnis (lokal, temporal) an. Die Präpositionen sind dann fest an bestimmte Verben gebunden.

 

Verben mit der Präposition mit:

sprechen + mit + Dativ

Ich muss mit Ihnen sprechen, Frau González.

streiten + mit + Dativ

Herr Murz sucht Streit, aber ich will nicht mit ihm streiten.

aufhören + mit + Dativ

Ich möchte, dass er mit dem Streit aufhört.

anfangen + mit + Dativ

Am Montag fange ich mit der Arbeit an.

 

Verben mit der Präposition bei:

helfen + bei + Dativ

Nico, kannst du mir bei der Arbeit im Laden helfen?

sich beschweren + bei + Dativ

Das ist Herr Friese, mein Vermieter. Ich habe mich bei ihm über meinen Nachbarn beschwert.

sich bedanken + bei + Dativ

Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Hilfe bedanken.

Grammatik