Zahlen: 20 bis 100

Auch bei den Zahlen über 20 nennt man zuerst den Einer und dann den Zehner. Dabei gibt es zwei Besonderheiten:

•    Die Zahl eins verliert das -s, wenn sie mit einem Zehner verbunden wird.
•    Zwischen dem Einer und dem Zehner steht ein und.


Deutschkurse | Nicos Weg | Grammatik_A1_E2_L1_S2_Foto2

21 einundzwanzig
22 zweiundzwanzig
23 dreiundzwanzig
24 vierundzwanzig
25 fünfundzwanzig
26 sechsundzwanzig
27 siebenundzwanzig
28 achtundzwanzig
29 neunundzwanzig
30 dreißig

 

Die vollen Zehner bildet man meist aus dem Einer + -zig. Es gibt aber einige Ausnahmen: 10, 20, 30, 60 und 70 werden unregelmäßig gebildet.

10 zehn
20 zwanzig
30 dreißig
40 vierzig
50 fünfzig
60 sechzig
70 siebzig
80 achtzig
90 neunzig
100 einhundert

 

Aus den folgenden Elementen kannst du alle Zahlen von 21 bis 99 bilden.

(1) ein-
(2) zwei-
(3) drei-
(4) vier-
(5) fünf-
(6) sechs-
(7) sieben-
(8) acht-
(9) neun-

und


-zwanzig (20)
-dreißig (30)

-vierzig (40)
-fünfzig (50)
-sechzig (60)
-siebzig (70)
-achtzig (80)
-neunzig (90)