Culture and society

Wie viel arbeiten die Deutschen?

Deutschkurse | Nicos Weg | B1_E03_L3_L4_LK

Lisa ist ständig überarbeitet. Sie arbeitet viel mehr, als sie eigentlich müsste. Ist das typisch deutsch? Was meinst du?

Wenn man die europäischen Länder vergleicht, sieht man, dass die Arbeitszeit in Deutschland pro Woche unter dem Durchschnitt liegt. In anderen Ländern wie zum Beispiel Polen oder Bulgarien gibt es längere Arbeitszeiten. In Griechenland ist die Arbeitszeit EU-weit am höchsten.

In der Regel beträgt die wöchentliche Arbeitszeit in Deutschland zwischen 37, 5 und 40 Stunden. Im Durchschnitt arbeiten jeder Arbeitnehmer und jede Arbeitnehmerin in Deutschland wöchentlich aber etwa drei Stunden mehr. Für einige dieser Überstunden erhalten sie von ihren Arbeitgebern einen Freizeitausgleich.

Jeder, der Vollzeit in Deutschland arbeitet, hat einen gesetzlichen Anspruch auf mindestens 20 Tage Urlaub im Jahr. Dazu kommen noch die gesetzlichen Feiertage. Deren Anzahl variiert je nach Bundesland und liegt zwischen zehn und zwölf Tagen im Jahr. Dazu kommen noch einzelne Feiertage, die es nur in bestimmten Städten oder Gemeinden gibt.

Bei neueren Entwicklungen wie das Arbeiten im Homeoffice liegt Deutschland im europäischen Vergleich weit zurück. Oft ermöglichen Unternehmen Homeoffice nur unregelmäßig. Meistens arbeiten die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Deutschland sogar nur stundenweise im Homeoffice. Was in Skandinavien oder in den Niederlanden schon ganz normal ist, ist hier also eher die Ausnahme.

Culture and society