Landeskunde

Berufsbild Umzugshelfer/Möbelpacker

Zwei Möbelpacker hinter einem Transportwagen tragen ein Sofa.
Bild: iStockphoto

Umzugshelfer oder Möbelpacker ist ein krisensicherer, aber nicht sehr gut bezahlter Job. Viele Umzugshelfer sind ohne spezielle berufliche Qualifikation tätig. Körperliche Belastbarkeit und handwerkliches Geschick sowie Teamfähigkeit sind die wichtigsten Voraussetzungen für die Tätigkeit.

Außerdem gibt es den Ausbildungsberuf Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (FMKU). Voraussetzung für die dreijährige Ausbildung ist die Mittlere Reife, also der Realschulabschluss, oder ein sogenannter qualifizierender Hauptschulabschluss. Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Schule statt und endet mit einer Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer. In der Ausbildung lernst du nicht nur, wie man einen Umzug plant und organisiert, sondern auch wie man Möbel montiert und transportiert und wie man elektrische Geräte installiert. Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice arbeiten für Möbelspeditionen oder Umzugsunternehmen.


Landeskunde