Übung

Informelle Imperative (1)

Sieh dir die Tipps und Aufforderungen noch einmal an. Lies die Regeln dazu. Wähl dann die passenden Sätze aus. 

Wenn du Tipps oder Aufforderungen aussprechen möchtest, benutzt du oft den Imperativ. Ein Verb im Imperativ steht am Satzanfang:
Singular: Rauch nicht!
Plural: Raucht nicht!
Wie du siehst, verwendet man die Personalpronomen „du“ und „ihr“ im Imperativ nicht.

Im Singular benutzt man meist den Stamm der 2. Person Singular als Imperativ. Die Endung „-st“ fällt weg.
du rauchst -> Rauch!
du nimmst -> Nimm!

Im Plural hat der Imperativ die gleiche Form wie die 2. Person Plural.
ihr raucht -> Raucht!
ihr nehmt -> Nehmt! 
 

Was sagt Tarek zu Yanis?
Was sagt Tarek zu Yanis und Daniel?
Was sagt Tarek zu Max und Nico?

Achtung! Hier gibt es im Imperativ keinen Vokalwechsel. Mehr Informationen dazu findest du auf den Grammatikseiten. 

von . .