Manuskript

LISA:
Also, Sie wollen sich auf eine Stelle bewerben.

IBRAHIM:
Das ist richtig.

LISA:
Wo?

IBRAHIM:
In einem Fast-Food-Restaurant .

LISA:
Okay.

SELMA:
Papa ist eigentlich Arzt, aber er muss noch eine Sprachprüfung bestehen , damit er in Deutschland arbeiten darf.

IBRAHIM:
Selma …

SELMA:
Was denn?

IBRAHIM:
Das geht niemanden etwas an.

SELMA:
Lisa will dir helfen, Papa.

LISA:
Also. Sie müssen zuerst dort anrufen und danach gibt es noch ein persönliches Gespräch. Richtig?

IBRAHIM:
Ja, richtig.

LISA:
Gut, dann zuerst der Anruf. Was würden Sie sagen?

IBRAHIM:
Guten Tag, hier spricht Ibrahim Al-Pascha.

LISA:
Uhum.

IBRAHIM:
Ich rufe an, weil ich mich bei Ihnen bewerben möchte.

LISA:
Auf welche Arbeitsstelle?

IBRAHIM:
Restaurant-Mitarbeiter.

LISA:
Okay. Fragen Sie nach einem Termin für ein Bewerbungsgespräch .

IBRAHIM:
Ich möchte wissen, ob ich einen Termin für ein Gespräch haben kann.

LISA:
Lieber: Können Sie mir sagen, wie ich einen Termin für ein Bewerbungsgespräch bekomme? Das klingt höflicher .

IBRAHIM:
Okay. Soll ich … noch meine Quali…

LISA:
Qualifikationen sagen? Nur wenn man Sie danach fragt. Ansonsten ist das ein Thema für das Bewerbungsgespräch.

SELMA:
Dafür müssen wir uns auch noch vorbereiten. Kennst du zufällig jemanden, der weiß, wie Bewerbungsgespräche ablaufen ?

LISA:
Vielleicht kenne ich sogar einen Geschäftsführer, der häufig Bewerbungsgespräche führt.

Manuskript