Übung

Ländernamen mit Artikel (1)

Lies die Regel und ergänze die fehlenden Wörter.

Es gibt Ländernamen, die einen Artikel haben. Manche sind feminin, manche maskulin, manche stehen im Plural. Sie werden immer mit Artikel genannt. 

Feminin sind z. B. „die Türkei“, „die Schweiz“ und „die Ukraine“. Maskulin sind z. B. „der Sudan“, „der Irak“, „der Iran“ oder „der Libanon“. 

Im Plural stehen z. B. „die Niederlande“ und „die USA“. Auch sie werden immer nur mit Artikel genannt.  

Wenn man sagen möchte, dass man sich in einem dieser Länder aufhält, verwendet man wie bei Ländern ohne Artikel (z. B. Deutschland) die Präposition „in“. Allerdings braucht man auch hier einen bestimmten Artikel, dieses Mal aber Dativ. Bei maskulinen Ländernamen wird „in dem“ zu „im“. 
 

Wähl die fehlenden Wörter in der richtigen Reihenfolge aus.

Sarah wohnt wieder

Schweiz.
Abir besucht Freunde

Irak.  
Paul lebt schon lange nicht mehr

USA.


Tipp: Lern die Länder, die einen Artikel haben, zusammen mit dem Artikel auswendig.

von . .