Wortschatz
gesacht (Kölner Dialekt)

gesagt

eine Person, die die Arbeit einer anderen Person für kurze Zeit übernimmt

Mitbewohner, -/Mitbewohnerin, -nen

jemand, der mit anderen in einer Wohnung lebt

von klein auf

seit der Kindheit

sich gut verstehen

sich gegenseitig mögen

ein Herz und eine Seele

zwei Menschen, die sich sehr gut verstehen

kellnern

in einem Restaurant/Café Getränke und Speisen servieren; als Kellner arbeiten

FC (m., nur Singular)

Abkürzung für: der Fußballclub; hier ist der 1. FC Köln gemeint

Ausnahmezustand, -zustände (m.)

eine Situation, die nicht normal ist; der Chaos

etwas ist das A und O

etwas ist das Wichtigste

Vorstellungsgespräch, -e (n.)

das Treffen, bei dem sich ein Bewerber einem Arbeitgeber vorstellt, um einen Job zu bekommen

eine Stelle für kurze Zeit in einem Unternehmen, um die Arbeit kennenzulernen; die Tatsache, dass man ein Praktikum machen kann

betteln

intensiv um etwas bitten

sich (gut) aus|kennen

etwas gut kennen, z. B. eine Stadt

aus etwas/jemandem nicht schlau werden

etwas/jemanden nicht verstehen

Absage, -n (f.)

hier: die Nachricht, dass man einen Job nicht bekommt

sich um etwas kümmern

etwas erledigen

ausgerechnet

hier: drückt aus, dass jemand etwas nicht erwartet hat und überrascht ist

seinen Hintern nicht hoch|kriegen

umgangssprachlich für: faul sein

dafür

hier: wenigstens; immerhin

einen ordentlichen Tritt in den Hintern brauchen

jemand muss gezwungen werden, endlich aktiv zu werden

bescheuert

umgangssprachlich für: dumm; blöd

Behörde, -n (f.)

ein Amt; eine Institution der öffentlichen Verwaltung

Antrag, Anträge (m.)

das Formular

Dekanat, -e (n.)

die Leitung einer Fakultät einer Universität

Gewerbe, - (n.)

die selbstständige wirtschaftliche Tätigkeit

Industrie- und Handelskammer, -n (f.)

ein Verbund von Unternehmen aus einer Region

Finanzamt, -ämter (n.)

die Behörde, die sich um die Verwaltung der Steuern kümmert

Bürgschaft, -en (f.)

das Versprechen, im Notfall die Schulden einer anderen Person zu bezahlen

sich nicht leiden können

einander nicht mögen

genervt sein

keine Lust mehr haben; Stress haben wegen etwas; ärgerlich sein

mit etwas groß raus|kommen

mit etwas sehr erfolgreich sein

sich durch|kämpfen müssen

hart für etwas arbeiten müssen


Wortschatz