Wortschatz
Campingplatz, -plätze (m.)

der Ort, an dem man sein Zelt, seinen Wohnwagen oder sein Wohnmobil aufstellen kann, um dort zu übernachten

seine Zelte auf|schlagen

hier: ein Zelt aufbauen

Pfosten, - (m.)

hier: die Zeltstange

etwas schnitzen

ein Stück Holz mit einem Messer so bearbeiten, dass es eine bestimmte Form bekommt

Hering, -e (m.)

hier: der Haken, den man zur Befestigung des Zeltes am Boden braucht

gell? (süddeutsch)

umgangssprachlich für: nicht wahr?; oder?

bunt gemixt

bunt gemischt; umgangssprachlich für: sehr unterschiedlich

Satellitenschüssel, -n (f.)

ein Gerät in Form einer Schüssel, mit dem man viele Fernsehprogramme empfangen kann

Wohnmobil, -e (n.)

der spezielle Wagen für eine Reise, in dessen hinterem Teil Betten, eine Küche, eine Toilette u. A. eingebaut sind

geil

hier umgangssprachlich: cool; super

mobil

hier: fahrbar; so, dass etwas leicht von einem Ort zum anderen transportiert werden kann

Studio, -s (n.)

hier: der Ort, an dem Musik aufgenommen werden kann, um z. B. CDs herzustellen

draus

umgangssprachlich für: daraus; aus etwas

drauf|stellen

umgangssprachlich für: daraufstellen; auf etwas stellen

sich um|schauen

hier: etwas besichtigen; sich an einem Ort vieles ansehen

aus|schauen (süddeutsch)

aussehen

Dauerstellplatz, -plätze (m.)

der Bereich auf einem → Campingplatz, den man für ein ganzes Jahr für den Wohnwagen mieten kann

Nebenkostenpauschale, -n (f.)

der feste Betrag, der für Nebenkosten (Wasser, Strom u. A.) gezahlt werden muss, egal, wie hoch diese Kosten wirklich sind

je nachdem, ob/wie/wann usw.

abhängig davon, ob/wie/wann usw.

ohne Scheiß?

umgangssprachlich für: wirklich?; echt?

raus|kommen

hier: raus aufs Land fahren/gehen; raus aus der Stadt fahren/gehen

sich zurück|ziehen

hier: an einen Ort gehen, an dem man nicht von anderen Menschen gestört wird, um sich z. B. zu erholen oder um in Ruhe arbeiten zu können

sich etwas vorstellen

eine Idee davon haben, wie etwas sein muss

Junge, Jungs/-en (m.)

hier umgangssprachlich für: junger Mann

etwas hin|kriegen

etwas schaffen

etwas grillen

etwas (z. B. Fleisch) im Feuer oder auf einem Gitter über dem Feuer braten

etwas genießen

sich über etwas freuen und sich Zeit dabei lassen

ciao (aus dem Italienischen)

auf Wiedersehen; tschüss; hallo

Lagerfeuer, - (n.)

das offene Feuer im Freien, das man anzündet, z. B. um zu grillen

yeah (aus dem Englischen)

super; ja


Wortschatz