Grammatik

Satzfragen und W-Fragen

Wiederholung: Satzfrage

Satzfragen heißen auch Ja/Nein-Fragen, weil man auf diese Fragen mit „Ja“ oder „Nein“  antworten kann. Hier steht das konjugierte Verb an erster Stelle. Dann folgt das Subjekt.

Spielst du gern Fußball?
Machen Sie regelmäßig Yoga?

 

Wiederholung: W-Fragen

W-Fragen  sind offene Fragen, die man nicht mit „Ja“ oder „Nein“  beantworten kann. In W-Fragen steht vor dem konjugierten Verb ein Fragewort, z. B. wie, wo, woher, wer oder was. An der dritten Position steht das Subjekt.

Was machst du in deiner Freizeit?
Wo angeln Max
und Tarek am liebsten?

 

Grammatische Begriffe  auf Deutsch:

die W-Frage: W-Fragen  sind offene Fragen, die man nicht mit „Ja“ oder „Nein“  beantworten kann. Am Anfang einer W-Frage  steht ein Fragewort, das meist mit dem Buchstaben W beginnt. 
die Satzfrage: Eine Satzfrage ist eine Frage, die man mit „Ja“ oder „Nein“  beantworten kann.

Grammatik