Landeskunde

Wo Flüchtlinge in Deutschland wohnen dürfen

Deutschkurse | Nicos Weg | A1_E13_L3_LK

Über Selmas Geschichte hast du schon einiges erfahren. Sie ist mit ihren Eltern aus Syrien nach Deutschland geflohen und lebt in einer Flüchtlingsunterkunft. Weil über den Asylantrag der Familie noch nicht entschieden wurde, darf sie auch innerhalb von Deutschland nicht einfach so reisen. Denn für Asylbewerber gilt in Deutschland die sogenannte Residenzpflicht. Das Gesetz besagt, dass die Menschen sich nur in dem Umkreis der für sie zuständigen Behörde aufhalten dürfen. Ob sie sich nur in einer bestimmten Stadt, einer größeren Region oder sogar im ganzen Bundesland aufhalten dürfen, ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt.

Anerkannte Geflüchtete dürfen zwar frei reisen, aber oft nicht selbst entscheiden, wo sie in Deutschland leben möchten. Für sie gilt in der Regel die Wohnsitzauflage. Diese Regelung legt fest, wo jemand wohnen darf, und soll dafür sorgen, dass in allen Teilen Deutschlands etwa gleich viele Geflüchtete leben.

Landeskunde