Grammatik

Komparation (3)

Wiederholung: Regelmäßige Steigerungsformen

Regelmäßige Steigerungsformen bildest du so:

Positiv: Grundform (z. B. billig)

Komparativ: Adjektiv + -er (z. B. billiger)

Superlativ: am + Adjektiv + -sten (z. B. am billigsten)

 

Die Fußbälle sind billig.

Die Basketbälle sind billiger.

Die Tennisbälle sind am billigsten.

 

Unregelmäßige Steigerung: Adjektive, die auf -el und -er enden

Alle Adjektive, die auf -el enden, und viele Adjektive, die auf -er enden, verlieren im Komparativ das e vor der Komparativendung. Der Superlativ wird regelmäßig gebildet.

  • dunkel < dunkler < am dunkelsten

  • teuer < teurer < am teuersten

 

Der Tischtennisschläger ist nicht teuer.

Der Tennisschläger ist teurer.

Der Golfschläger ist am teuersten.

 

Grammatische Begriffe auf Deutsch:

der Positiv: Der Positiv ist die Grundform des Adjektivs. Man beschreibt damit Eigenschaften von Lebewesen, Gegenständen oder Situationen.

der Komparativ: Der Komparativ ist die Steigerungsform des Adjektivs, die man benutzt, um einen Unterschied auszudrücken, z. B. schneller, wärmer, besser.

der Superlativ: Der Superlativ ist die höchste Steigerungsform des Adjektivs. Diese Form drückt aus, dass ein Lebewesen oder ein Gegenstand die höchste Stufe einer Eigenschaft besitzt, z. B. am schnellsten, am wärmsten, am besten.

Grammatik