Übung

Was tut dir weh?

Stell dir vor, du spielst mit Nico und den anderen Fußball und hast dich verletzt. Was kannst du sagen? Lies die Antworten laut vor.

Nein, ich habe Schmerzen. Mein Kopf tut weh.

Info: „wehtun“ ist ein Ausdruck, der in informellen Situationen verwendet wird. In offiziellen Situation kannst du stattdessen sagen: „Ich habe Schmerzen am / an der ...“

Nein, ich habe Schmerzen. Meine Brust tut weh.
Nein, ich habe Schmerzen. Meine Beine tun weh.
Nein, ich habe Schmerzen. Mein linker Arm tut weh.

Tipp: Schreib Körperteile auf Karten oder zeichne sie. Leg die Karten dann auf den Tisch und zieh eine Karte. Formuliere dann Dialoge wie in der Übung. Diese Übung funktioniert auch in der Gruppe.

von . .